A home is not a home without a cat.

  Startseite
    Reviews
    Do It Yourself!
    Ich möchte eine Katze..und nun?
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren




http://myblog.de/catnip

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lieblingsspielzeug Karton

Hallo an alle Katzenliebhaber,

heute wollen wir darüber sprechen, wie man den Katzen tolle Spielzeuge zaubern kann, ohne auch nur einen Cent dabei ausgeben zu müssen. Viele von euch werden es kennen:
Man geht in den Tierhandel und schaut sich bei den Spielsachen um. Doch alles, was interessanter als ein Schaumstoffball oder eine Stoffmaus aussieht, wie z.B. Intelligenzspielzeuge, ist, zumindest in meinen Augen, überteuert. Die Form und Farben interessieren die Katze nicht im Geringsten, für sie ist nur der Spaßfaktor wichtig. Die Äußerlichkeiten sind nur dazu gedacht, dass die Käufer von dem Produkt angezogen werden. Außerdem bringt so ein teures Spielzeug auch der Mieze nicht ganz so viel Spaß..sie darf es ja nicht kaputt machen. Ganz anders als bei folgender Alternative, die ich euch heute zeigen möchte: Kartons!
Es klingt super simpel und genau das ist es auch. Viele von euch werden irgendwo noch einen Karton, egal welcher Größe, zu Hause haben und wenn nicht, wartet einfach das nächste Paket ab und behaltet den Karton. Die meisten Katzen lieben diese Schachteln aus Pappe: Sie können daran kratzen, es beißen und zerfetzen und wenn der Karton hinüber ist, gibt es einfach einen neuen, schließlich kostet es nichts bzw. kaum etwas.

Hier möchte ich euch einige Möglichkeiten zur Gestaltung eines Kartons zeigen:

1) Ein kleiner Karton kann gut genutzt werden, indem viele kleine, pfotengroße Löcher hineingeschnitten werden. Dadurch kann die Katze ihr Lieblingsspielzeug oder Leckerlis hinausfischen, bevor sie sich daran vergnügt.

2) Ein mittelgroßer Karton, in den ihr verschieden große Löcher an allen Seiten schneidet. Einige Löcher sollten groß genug zum reinkriechen sein, andere wiederum nur so klein, dass gerade mal eine Pfote hineinpasst. Ihr werdet sehen, dass die Katze ihren Spaß haben wird in dieser schnell hergerichteten Hütte, sobald ihr das Lieblingsspielzeug darin versteckt. Vielleicht findet die ein oder andere Katze auch eine Leckerei dort.

3) Ein sehr großer Karton kann als sogenannte "Fummelstation" dienen. Dies kann man auch im Fachhandel kaufen, ist aber auch schnell selbst hergestellt. An der Unterseite des Kartons klebt ihr verschiedene Sachen an, aber nicht zu fest! Wenn die Katze es anstupst, sollte es sich noch bewegen. Also nicht unbedingt Kleber, sondern Klebeband verwenden. Hier bieten sich alte Klorollen, kleine Bälle und kleinere Kartons mit Löchern an. Katzen sind Pfotenkünstler und wenn sie diese Gabe auch noch trainieren können, sind sie lange und gut beschäftigt.

Diese Spielzeuge fördern nicht nur die Intelligenz der Katze, sie verhindern außerdem die Langeweile, die aufkommen kann, wenn sie viel alleine sind. Wenn ihr also wisst, dass ihr an einem Tag viel unterwegs sein werdet, bastelt doch einmal den Karton zurecht, damit eurer Wohnungstiger ordentlich was während eurer Abwesenheit zu tun hat.

Liebe Grüße
Catnip
30.9.14 14:42
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung